Kategorie ‘Rund ums Wasser’

Saint-Pourcain mit dem traditionellen Weinfest Ende August

Die Auvergne ist bekannt für ihr vulkangefiltertes Wasser. Aber nicht nur!

Die Auvergne bietet auch herrlich Weinbaugebiete. Zu den ältesten Anbaugebieten Frankreichs gehören die Felder des Saint-Pourçain-sur Sioule. Schon seitdem Mittelalter werden die Weine aus dieser Region sehr geschätzt und sowohl vom König als auch von Päpsten getrunken. Im Jahr 2009, viele Jahre später, wurde der Region der Status AOC, das  Schutzsiegel für eine kontrollierte Herkunftsbezeichnung von bestimmten landwirtschaftlichen Erzeugnissen,  verliehen.

Saint-Pourcain liegt nördlich der Côtes-d’Auvergne und etwa 40 km nördlich von Clermont-Ferrand. Das Anbaugebiet umfasst etwa 640 ha Fläche, die sich von der Gemeinde Chemilly im Norden bis nach Chantelle im Süden erschließen. Wer die gesamte Region erkunden möchte, für den bietet sich eine Rundreise auf der Weinstraße an, die durch fast zwanzig Gemeinden führt.

Das ganze Jahr über kann man im Weinbaumuseum in Saint-Pourcain mehr über die Geschichte des lokalen Weinbaus erfahren. Hier lernt man nicht nur Wissenswertes über die Weinproduktion, sondern auch über alle nötigen Geräte. Ein Höhepunkt des Jahres in Saint-Pourcain stellt aber definitiv das große, traditionelle Weinfest dar, das jedes Jahr Ende August stattfindet.

Man on the River

Kann man Europa mit einem Ruderboot durchqueren? Man kann! Das behauptet zumindest der Italiener Giacomo de Stefano. Zusammen mit seinem Freund und Skipper, dem Brasilianer Bruno Garcia, startet er in London Anfang Mai seine spannende Reise.

Insgesamt fünf Monate soll die ungewöhnliche Tour dauern, die Giacomo über die Flüsse und Kanäle Europas bis nach Istanbul führen wird. In dieser Zeit wird er fünfzehn Länder auf dem Wasserweg durchqueren. Sein einfaches, selbstentworfenes Ruderboot wird nicht nur sein Fortbewegungsmittel sein, sondern auch sein Schlafplatz und Zuhause. In der Nacht bietet ihm ein einfaches Zelt Schutz vor Kälte. Und auch sonst verzichtet er auf alles, was die Natur belasten könnte. Vor allem die Kraft der Sonne wird auf seiner Reise nutzen: als Navigationssystem, aber auch als Stromquelle über Solarzellen.

Schließlich dient seine abenteuerliches Unterfangen einem ganz bestimmten Ziel: er möchte explizit auf Umweltthemen und den Wasserschutz aufmerksam machen.

Mehr Infos zum Thema findet Ihr hier: www.manontheriver.com

Das Cantal in der Auvergne

Das Cantal gehört zu den schönsten Regionen der Auvergne. Denn es bildet nicht nur das größte Vulkanmassiv  Europas, mitten im grünen Herzen Frankreichs, sondern legt dazu noch besonderen Wert darauf, sich seine Authentizität zu bewahren.  Im Cantal gibt es vieles zu entdecken. Besonders die verträumten Dörfer, die zu den „schönsten Dörfer Frankreichs“ gehören, laden zu interessanten Besuchen ein. Noch aktivere Urlauber können darüber hinaus die Gegend auf idyllischen Wanderwegen erkunden, an thematischen Schlossbesichtigungen teilnehmen und das lokale Handwerk kennenlernen. Hier erfährt man alles über die Herstellung der regionalen Käsesorten Cantal und Salers.

Die Feste im Cantal sind zahlreich. Neben dem berühmten Straßentheaterfestival in Aurillac und dem Enzianfest in Riom-ès-Montagne, lockt vor allem Kastianenfest in Mourjou Jahr für Jahr zahlreiche Besucher in die Region. Das authentische Kastanienfest findet stets am dritten Oktoberwochenende statt. Hierbei feiert man, dass die Kastanienhaine über viele Jahrhunderte hinweg gepflegt wurden.

Der Volvic 14-Tage-Test

Habt Ihr eigentlich schon mitgemacht – und 14 Tage lang, mindestens 1,5 L Wasser am Tag getrunken? So, fühlt Ihr Euch ganz einfach richtig gut!

Und das Beste dabei? Wer mitmacht kann unter www.volvic.de/14-tage-test gewinnen! Es gibt tolle Preise, z.B. eine von drei Traumreisen von Robinson nach Mallorca oder eine von 20 Nintendo Wii Paketen mit Active2 Games! So, kann der Sommer kommen;-)! Und für Natur- und Sportliebhaber gibt’s tolle Bikes!

Also los geht’s! Am besten gleich registrieren und täglich auf Euer Stimmungsbarometer klicken! Es lohnt sich auf jeden Fall, denn es winken Gratis Prämien für z.B. eine bedruckbare Stoff-Tragetasche von Pixum oder ein Gratis Hörbuch Download von Wolfgang Hohlbein (Hörkiosk)!`

Viel Glück!

Eure Meinung zählt!

Liebe Leser unseres Volvic-Blogs,

der Blog von Volvic wird im Oktober bereits drei Jahre alt! Wir möchten Euch auch in Zukunft einen attraktiven Blog bieten, mit vielfältigen Themen und Beiträgen, die für Euch spannend sind. Daher würden wir Euch bitten, kurz an unserer kleinen Umfrage teilzunehmen, damit wir  Eure Wünsche noch stärker integrieren können.

Unter allen Teilnehmern verlosen wir ein Volvic-Wasserabo. Das heißt drei Monate lang jede Woche eine Kiste frei Haus! Wir freuen uns auf Eure Antworten:

https://www.soscisurvey.de/volvic-blog

Euer Volvic Team

Wir haben die Patenschaft für den Wal “VOLVICO” übernommen

Volvic hat die Patenschaft von einem Kurzflossen-Grindwal übernommen. Er hört jetzt auf den Namen VOLVICO.

VOLVICO ist ein ausgewachsenes Grindwal-Weibchen, die ihren Lebensraum in den Gewässern um Teneriffa hat. Wie all die anderen Grindwalweibchen zieht VOLVICO seit ihrer Geburt stets in Begleitung ihrer Familie durch den Atlantik. Sie kann bis zu 1.000 m tief tauchen und erreicht eine Geschwindigkeit von ca. 9 Metern pro Sekunde.

VOLVICO

Wir haben die Patenschaft für den Wal "VOLVICO" übernommen

Die ungewöhnliche Form ihrer Rückenflosse ist das unverwechselbare Erkennungsmerkmal unseres Grindwals VOLVICO.

Weitere Informationen unter: www.buenaproa.org

Buchtipp: Métronome von Lorant Deutsch

Métronome von Lorant Deutsch

Métronome von Lorant Deutsch

Das Buch „Métronome“ vom Schauspieler und Neu-Schriftsteller Lorant Deutsch lässt sich in keine Schublade stecken. Spielend leicht bewegt es sich zwischen unterhaltsamer Lektüre, Reiseführer und informativem Geschichtsbuch.

Lorant Deutsch selbst kam als Jugendlicher nach Paris und verliebte sich sofort in die Metropole. Doch erst jetzt gelang es ihm, die faszinierende Geschichte der Stadt in ein völlig neues Gewand zu verpacken. Er erzählt von Paris und Frankreich im Rhythmus der Metro. Die 21 U-Bahn-Stationen geben dabei den Rahmen für 21 Geschichten, Anekdoten und Fakten zur Pariser Vergangenheit. Die Kapitel sind mal merkwürdig, mal spannend, mal witzig, aber immer unerwartet. Oder wusstet ihr schon, dass unter dem Eiffelturm die letzten gallischen Kämpfer gegen die römische Besatzung begraben sind oder dass ein Kerker der Bastille von einem Bistro zum kühlen Weinlager umfunktioniert wurde? Weitere überraschende Informationen über die geschichtsträchtige Stadt finden Paris-Fans und Geschichtsinteressierte in „Métronome“.

Wie gut Lorant Deutsch der Spagat zwischen Unterhaltung und Wissen gelingt, zeigt der Erfolg des Buches: Seit der Veröffentlichung im September 2009 wurden mehr als 500.000 Exemplare verkauft.

Hier kann das Buch direkt bestellt werden: http://wong.to/4o74y

Vulcania – ein faszinierender Park im Herzen der Auvergne

Wissenswertes über Vulkane kann man seit 2002 im einzigartigen Vulcania-Park erfahren. Da wurde nämlich in der Auvergne der „Europäische Park für Vulkanismus“ eröffnet. Damit liegt der Komplex Vulcania mitten im Naturpark „Vulkane der Auvergne“. Die Naturgewalten, die in den „schlafenden Giganten“ schlummern, wecken bei Kindern und Erwachsenen großes Interesse.

Der Park bietet zahlreiche Attraktionen. Man erfährt viel über die Entstehung der Erde und die atemberaubende Geschichte der Vulkane. Viel Spaß versprechen neben spektakulären und anschaulichen Animationen und 3D-Filmen vor allem Attraktionen wie „Dragon Ride“, „Magma Explorer“ und „VolcanBul“. Man entdeckt also nicht nur das Mysterium Vulkan, sondern auch seine Flora und Fauna auf ungewohnte und einzigartige Weise.

Je nach Saison zahlen Erwachsene zwischen 21,00 und 24,00 Euro und Kinder unter 16 Jahren zwischen 15,00 und 16,50 Euro. Für Familien und Gruppen gibt es noch spezielle Vergünstigungen.

Link zur Website: http://www.vulcania.com/index.php?id=2&L=4

Der Volvic Webseiten-Fluter

Volvic Logo

Im Rahmen unseres großen Volvic-14-Tests haben wir extra für Euch den “Volvic Webseiten-Fluter” ins Leben gerufen. Habt Ihr schon einmal Webseiten geflutet? Am besten probiert Ihr es einfach mal aus:

Unter www.volvic.de/14-tage-test findet Ihr den Volvic Webseiten-Fluter!

Und so flutet Ihr andere Webseiten:

  1. Wählt die gewünschte Art der Animation aus (Wasserbombe, Wasserglas oder eine Welle).
  2. Dann gebt Ihr einfach den Link der gewünschten Webseite in das dafür vorgesehene Feld ein.
  3. Ihr erhaltet einen neuen Link und könnt so die Animation starten.
  4. Natürlich könnt Ihr den Link auch an Freunde und Bekannte verschicken.

Das Fluten von Webseiten geht also ganz einfach und die Webseite Eurer Wahl ist nur ein paar Klicks von einer frischen Wasserdusche entfernt!

Wir wünschen Euch ganz viel Spaß dabei!

Der Volvic Webseiten-Fluter

P.S. Wenn Ihr Euch einfach richtig gut fühlen wollt, macht doch einfach bei unserem Volvic 14-Tage-Test mit: 14 Tage lang, 1,5 Liter Volvic täglich trinken – probiert es aus und registriert Euch am besten gleich unter www.volvic.de/14-tage-test! Außerdem gibt es tolle Preise zu gewinnen :)

Wasser ist zum Waschen da, falleri und fallera

Wasser und Schlager – wie passt das denn zusammen? Sehr gut. Das dachte sich Mitte der 1950er Jahre jedenfalls das Erfolgstrio „Die drei Peheiros“. Den Refrain ihres beliebten Liedes „Wasser ist zum Waschen da“ hat man sofort im Ohr, ob man nun möchte oder nicht. Natürlich inklusive dem ohrwurmverdächtigem „falleri und fallera“. Einmal im Ohr kriegt man die Zeilen nicht so schnell wieder aus dem Kopf.

Dabei war das Lied gar nicht als Schlager-Song gedacht, sondern sollte sich mit der kabarettistischen Note und dem Blödeltext auf liebenswerte Weise über die angesagten Schnulzen der damaligen Zeit lustig machen.

Heutzutage kann man das Lied mit einem Text von Hans Hee auch aus einem ganz anderen Blickwinkel betrachten: Das Lied zeigt auf, in welchen Lebensbereichen Wasser überall unverzichtbar ist. Denn ganz anders als der Titel anfangs vermuten lässt, brauchen wir Wasser eben nicht nur zum Waschen.

Wusstet ihr schon,…

…dass Wasser die Klimaanlage des Menschen ist? Bei körperlichen Aktivitäten steigt die Körpertemperatur – Wasser ist essentiell um die Körpertemperatur zu regulieren.

Getränke frei Tür

Wer viel Wasser trinkt weiß, dass man sich dann fitter und vitaler fühlt. Doch auch Wasser bewirkt keine Wunder – die schweren Kisten tragen sich auch für fleißige Wassertrinker nicht alleine in den dritten Stock. Doch das mühselige Schleppen hat jetzt ein Ende. Denn in Zeiten, in denen man alles online ordern kann, kann man auch endlich seine Getränke übers Internet bestellen.

Unter www.getraenkehotline.de kann man schauen, ob Getränke in den eigenen Postleitzahlenbereich geliefert werden. Wenn das zutrifft, kann man sich seine Getränke im Shop aussuchen. Einfach, schnell und günstig werden die georderten Getränke dann bis an die Wohnungstür geliefert. Für den Getränkelieferservice fallen keine zusätzlichen Lieferkosten an. Die Rechnung kann sofort bar oder auf Rechnung beglichen werden.

Was für ein Service – denn auf unfreiwilliges Muskeltraining für ein bisschen Wasser kann ich gut und gerne verzichten.