play video

Das Siegel für regelmäßige Qualitäts­kontrollen auf vielen weiteren Volvic Produkten

Unsere Produkte Volvic TouchVolvic Tee und Volvic Juicy tragen das Siegel des SGS INSTITUT FRESENIUS für regelmäßige Qualitätskontrolle.

Das bedeutet: Zusätzlich zu den bestehenden umfangreichen internen Untersuchungen sowie externen Kontrollen, werden die Produkte hinsichtlich unterschiedlichster Parameter geprüft, zum Beispiel durch sensorische, mikrobiologische und chemisch-analytische Kontrollen des Endproduktes.
Außerdem werden auch die Verpackungsmaterialien kontrolliert.

Das Siegel des SGS INSTITUT FRESENIUS bestätigt, dass alle Volvic Sorten mit Geschmack ohne Konservierungsstoffe, ohne künstliche Aromen und ohne künstliche Süßstoffe hergestellt werden. Alle Sorten Volvic Touch und ein Großteil der Produkte Volvic Tee tragen außerdem das Siegel für „wenig Kalorien“.

WESENTLICHE BESTANDTEILE DER REGELMÄSSIGEN QUALITÄTS­KONTROLLEN SIND:

Das SGS INSTITUT FRESENIUS unterstützt und prüft die Unternehmen der Getränkeindustrie bei allen Fragen zur Qualitätssicherung. Außerdem ist SGS INSTITUT FRESENIUS in dieser Branche besonders anerkannt. Dabei steht der Name des Instituts für Qualität und Verlässlichkeit – national und international.

Gemeinsam für eine bessere Bildung

Jedes Kind sollte die Möglichkeit haben, zur Schule zu gehen und sich gut zu entwickeln. Leider verfügen jedoch 81 % der Schulen in Madagaskar über keinen Zugang zu sauberem Wasser. 

Gemeinsam mit UNICEF arbeiten wir seit 2016 daran, dieses Problem zu lösen. Seit 2019 unterstützen wir das UNICEF-Programm für Wasser, Sanitärversorgung und Hygiene (WASH) in Madagaskar. Ziel dieses Programms ist es, Kindern und Familien im ganzen Land Zugang zu sauberem Wasser zu ermöglichen und über Hygienemaßnahmen aufzuklären.

Im ersten Quartal 2022 wurden im Rahmen des WASH-Programms 15.000 Kinder mit sauberem Wasser versorgt, u. a. durch die Installation von Trinkwasserstellen und Handwaschstationen in 19 Schulen sowie die Errichtung von 50 Trinkwasserstellen in den umliegenden Gemeinden.

Durch die Versorgung mit sauberem und sicherem Wasser haben die durch dieses Programm unterstützten madagassischen  Schülerinnen und Schüler mehr Zeit zum Lernen und Spielen. Auch können nun viele Kinder leichter zur Schule gehen, da sie nicht viele Stunden aufwenden müssen, um Wasser für sich und ihre Familien zu beschaffen.